Herbstliche Heimkehr


2. Fassung

 

Erinnerung, begrabene Hoffnung

Bewahrt dies braune Gebälk

Darüber Georginen hangen,

Immer stillere Heimkehr,

Der verfallne Garten dunklen Abglanz

Vergangner Jahre,

Daß von blauen Lidern Tränen stürzen

Unaufhaltsam.

O Geliebtes!

Schon tropft vom rostigen Ahorn

Laub, hinüberschimmern der Schwermut

Kristallne Minuten

Zur Nacht.



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004 •
Seite zuletzt aktualisiert: 11.07.2005