Westliche Dämmerung


Ein Faungeschrei durch Funken tollt,

In Parken schäumen Lichtkaskaden,

Metallischer Brodem um Stahlarkaden

Der Stadt, die um die Sonne rollt.

 

Ein Gott jagt schimmernd im Tigergespann

Vorbei an Frauen und hellen Bazaren,

Erfüllt von fließenden Golden und Waren.

Und Sklavenvolk heult dann und wann.

 

Ein trunknes Schiff dreht am Kanal

Sich trag in grünen Sonnengarben.

Ein heiteres Konzert von Farben

Hebt leise an vorm Hospital.

 

Ein Quirinal zeigt finstere Pracht.

In Spiegeln bunte Mengen kreisen

Auf Brückenbögen und Geleisen.

Vor Banken bleich ein Dämon wacht.

 

Ein Träumender sieht schwangere Fraun

In schleimigem Glanz vorübergleiten,

Ein Sterbender hört Glocken läuten -

Ein goldner Hort glüht leis' im Graun.



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004 •
Seite zuletzt aktualisiert: 11.07.2005