Die Nacht der Armen


Es dämmert!

Und dumpf o hämmert

Die Nacht an unsre Tür!

Es flüstert ein Kind: Wie zittert ihr

So sehr!

Doch tiefer neigen

Wir Armen uns und schweigen

Und schweigen, als wären wir nicht mehr!

 


 © textlog.de 2004 • 21.10.2017 01:40:50 •
Seite zuletzt aktualisiert: 10.07.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright