Schweigen


Über den Wäldern schimmert bleich

Der Mond, der uns träumen macht,

Die Weide am dunklen Teich

Weint lautlos in die Nacht.

 

Ein Herz erlischt - und sacht

Die Nebel fluten und steigen -

Schweigen, Schweigen!


 © textlog.de 2004 • 22.10.2017 17:43:44 •
Seite zuletzt aktualisiert: 09.07.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright