Ausklang


Vom Tage ging der letzte, blasse Schein,

Die frühen Leidenschaften sind verrauscht,

Verschüttet meiner Freuden heiliger Wein,

Nun weint mein Herz zur Nacht und lauscht

 

Nach seiner jungen Feste Widerhall,

Der in dem Dunkel sich verliert so sacht,

So schattengleich, wie welker Blätter Fall

Auf ein verlaßnes Grab in Herbstesnacht.


 © textlog.de 2004 • 12.12.2017 05:19:50 •
Seite zuletzt aktualisiert: 09.07.2005 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright