Daß Suleika von Jussuph...


Daß Suleika von Jussuph entzückt war,

Ist keine Kunst:

Er war jung, Jugend hat Gunst;

Er war schön, sie sagen: zum Entzücken;

Schön war sie, konnten einander beglücken.

Aber daß du, die so lange mir erharrt war.

Feurige Jugendblicke mir schickst,

Jetzt mich liebst, mich später beglückst,

Das sollen meine Lieder preisen,

Sollst mir ewig Suleika heißen.


 © textlog.de 2004 • 24.10.2017 02:30:45 •
Seite zuletzt aktualisiert: 22.06.2005 
Abuse Trap
  Home  Impressum  Copyright