Makrobiotik

Makrobiotik (Neubild. von gr. makrobiotês = das Langleben, das aus makros = lang u. bios = Leben gebildet ist) heißt die Kunst, das Leben unverkürzt, so lange als möglich dadurch zu erhalten, daß man möglichst naturgemäß lebt. Im Wesen ist also M. dasselbe wie Diätetik (s. d.). Nur weist die Makrobiotik auf das Ziel, die Diätetik auf die Methode hin. Schon Cardanus (1501-1571) schrieb 1550 ein Buch über diesen Gegenstand (de sanitate tuenda ac vita producenda), doch erst Hufelands Buch 1796 behandelte das Thema sachgemäß. Vgl. Heinroth, Seelengesundheitskunde. 1823. Feuchtersleben, Diätetik d. Seele. 1838. K. Hartmann, die Kunst, des Lebens froh zu werden. 1882. F. Kirchner, Diätetik des Geistes. 2. Aufl. 1886.


 © textlog.de 2004 • 26.09.2017 04:00:51 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z