Opsonin, Opsonogen

Opsonin WRIGHT gr. opsôneô bereite zu, Stoffe im normalen Blutserum, die die eingedrungenen Bakterien so verändern, zubereiten, daß sie von den Leukocyten aufgenommen werden können. Die Fähigkeit des Blutes zur Bereitung von Opsoninen heißt Opsonischer Index. Er ist bei chronischen Infektionskrankheiten herabgesetzt und kann durch Einfuhr der abgetöteten spezifischen Erreger erhöht werden. Vgl. Serum und Phagocytose und "spezifische Reiztherapie". Opsonogen käufliche polyvalente Staphylokokken-Vakzine zur Erhöhung des opsonischen Index bei Furunkulose.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z