Nervenkerne

Nervenkerne Gruppen von Nervenzellen im Gehirn und im verlängerten Mark, woraus die Gehirnnerven entspringen. Sie können durch Schwund, Blutungen, Entzündung, Druck von Geschwülsten erkranken, durch Infantilen Kernschwund, angeborene Kernaplasie MÖBIUS auch angeboren fehlen. Die Erkrankungen äußern sich durch besondere Lähmungen, Kernlähmung, Nuklearlährnung, besonders des Abduzens, Fazialis, Hypoglossus, selten des Okulomotorius, die sich durch Fehlen der elektrischen Erregbarkeit von den peripheren Lähmungen unterscheiden.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z