Narkose, Narcotica

Narkose gr. narkôsis Betäubung, besonders auch der künstlich durch einschläfernde oder betäubende Mittel, Narcotica, herbeigeführte Schlafzustand. Die Narkose entsteht wahrscheinlich dadurch, daß gewisse in Fetten oder fettlösenden Stoffen lösliche Gifte die fettähnliche Grenzschicht der Gehirnzellen durchdringen; vgl. Lipoide. Narkosenlähmung BRAUN Lähmung des Armnervengeflechtes, das bei dem Hochhalten des Arms zwischen Schlüsselbein und 1. Rippe gequetscht wird; von GUMPERTZ auch am Cruralis beobachtet. Narkotika s. Narc. Narkotisch betäubend. Narkotisieren in Narkose versetzen. Narkotismus Mißbrauch narkotischer Mittel.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z