Myom, Myoma

Myom Geschwulst aus Muskelgewebe. Das gewöhnliche Myom, Leiomyom, Myoma levicellulare lat. levis glatt, cellula Zelle, besteht aus glatten Muskelfasern und bildet scharf abgesetzte, oft gelappte Geschwülste; ist neben den Muskelfasern reichlich Bindegewebe vorhanden, so spricht man von Fibromyom. Das Myom der Gebärmutter enthält oft Drüsenschlauche aus embryonalen Resten des WOLFFschen Körpers eingelagert: Adenomyom. Manchmal wird das Myom bösartig: Myosarkom. Aus quergestreiften Muskelfasern besteht das Rhabdomyom gr. rhabdos Streif, Myoma striocellulare.


 © textlog.de 2004-2014 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z