Morbilli, Masern

Morbilli lat. morbus Krankheit, Masern, ansteckende Infektionskrankheit mit Fieber, Katarrh der Bindehaut und der Atmungsorgane und rotem, fleckig erhabenen Hautausschlag. Erreger noch unbekannt. Inkubationszeit bis zur Erscheinung des Katarrhs 10 Tage, bis zum Ausbruch des Ausschlages nochmals 4 Tage. Während der 4 Tage sieht man gewöhnlich schon an der Wangenschleimhaut. KOPLIK Flecken (s. d.) und etwas später rote Flecken im Gaumen, s. a. COMBY. Der Ausschlag beginnt auf der Brust und im Gesicht. Kinn ist im Gegensatz zum Scharlach immer mitergriffen! In der 2. Woche kleienförmige Abschuppung. Verwechslung der Erkrankung im Höhestadium höchstens mit Roseola syphilitica oder Fleckfieber. Für Masern sprechen die KOPLIK Flecke. Diazoreaktion. — Sehr oft anschließend Mittelohr-Entzündung. Das Masern-Rekonvaleszenten-Serum ist von hohem Wert für die Vorbeugung bei Kindern unter 4 Jahren, für welche Masern immerhin bedenklich und vor allem bei Ausbruch in Kliniken. — Als Schutz dient auch das Blut Erwachsener überhaupt, die fast alle einmal Masern durchgemacht haben. Morbili synochales besonders schwere, entzündliche Morbili. Vgl. KOPLIK, COMBY.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z