Mikrokokkus

Mikrokokkus FERD. COHN Botaniker in Breslau 1872, kokkos Kern, Kugelpilz, kugelförmiger Spaltpilz. Die Mikrokokken finden sich einzeln oder paarweise, Diplokokken, in regelmäßigen Haufen, Merismopedia und Sarcina, in unregelmäßigen Haufen, Staphylokokken, die bei manchen Arten von einer schlauchförmig glasigen Hülle umgeben sind, Askokokken, oder endlich in Kettenform angeordnet, Streptokokken.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z