MICHAELIS Raute

MICHAELIS Raute MICHAELIS deutscher Frauenarzt 1798—1848, der rautenförmige Raum zwischen dem letzten Lendenwirbel, den spin. post. sup. oss. ilei und dem Verbindungspunkt der Nates, Merkmal des weiblichen Geschlechts, s. Raute. — MICHAELIS Zeichen subfebrile Körperwärme, 37,5—38,0, als Vorzeichen von Thrombose und Embolie im Wochenbett. Vgl. MAHLER Zeichen.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z