LUCAE-DENNERT Versuch

LUCAE-DENNERTscher Versuch LUCAE-DENNERT. Es ist umnöglich bei einseitiger Schwerhörigkeit, das gesunde Ohr ganz auszuschließen, auch wenn von der krankhaften Seite her gesprochen wird. Gegen diese Irrtümer soll LUCAE-DENNERT schützen: Gesammtes Ohr verschließen. Bei offenen kranken Ohr wird Konventionalsprache in 3 m verstanden. Nunmehr das kranke Ohr schließen und weitersprechen. Versteht der Patient, so hat das kranke Ohr nicht gehört. Versteht er nicht, so hat es gehört. Dem gleichen Zwecke dient der STENGER Versuch s. d.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z