Das Alter


Wer recht und heilig

Das Leben zubringt,

Süß ihm das Herz ernährend,

Lang Leben machend,

Begleitet die Hoffnung, die

Am meisten Sterblichen

Die vielgewandte Meinung regieret.

 

Eines der schönsten Bilder des Lebens, wie schuldlose Sitte das lebendige Herz erhält, woraus die Hoffnung kommet; die der Einfalt dann auch eine Blüte gibt, mit ihren mannigfaltigen Versuchen, und den Sinn gewandt und so lang Leben machet, mit ihrer eilenden Weile.



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004 •
Seite zuletzt aktualisiert: 29.04.2005