Lage, Bettlage

Lage des Kranken im Bett: bei wenig gestörtem Allgemeinbefinden nach Gewohnheit und Bequemlichkeit eingenommen und verändert: aktive Bettlage, bei schwachen oder benommenen Kranken wesentlich nach dem Gesetz der Schwere: passive Bettlage, vgl. Backofenlage. Zwangslage mit erhöhtem Oberkörper bei stärkerer Atemnot, bes. Herz- und Nierenleiden, Struma; auf der Seite bei einseitige Erkrankung der Brustorgane, auf dem Bauch bei heftigen Bauchschmerzen.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z