Krankheitsursachen

Krankheitsursachen sind immer ein Zusammenwirken verschiedener äußerer und innerer Bedingungen: kausaler und konditionaler Faktoren, deren Konstellation (TENDELOO 1919) bestimmt, ob jemand unter einer gegebenen Einwirkung erkrankt. Die innere Bedingung stellt die Konstitution, s.d., die äußeren Krankheitsursachen ergeben die verschiedensten Einwirkungen des Lebens, Erkältung, Infektion, Fehler der Ernährung, der Lebensweise, Gemütsbewegungen, usw.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z