Kontraktur

Kontraktur lat. Versteifung, verminderte Beweglichkeit von Gliedern durch Muskelverkürzung bei Muskel- oder Nervenkrankheiten, myopathische und neuropathische Kontraktur, oder durch Knochen- und Gelenkveränderungen, osteo- und arthrogene Kontraktur. Die myopathische Kontraktur beruht auf Entzündung, Rheumatismus der Muskeln oder Sehnen, vgl. DUPUYTRENsche Retraktion, die neuropathische auf dem Übergewicht von Muskeln, deren Gegenwirker gelähmt sind, oder auf Reflexsteigerungen, Hysterie usw., die arthrogene auf Gelenkentzündungen, die osteogene auf Mißgestaltungen der Knochen. Man unterscheidet ferner die aktive oder spastische Kontraktur, die durch vermehrte Muskelspannung hervorgerufen wird, und die paralytische oder passive Kontraktur, durch Verkürzung und Schrumpfung jener Muskeln hervorgerufen, deren Antagonisten gelähmt sind.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z