Kondylom

Kondylom gr. kondylos Zapfen, Feigwarze. Breites Kondylom beetartige nässende Hautanschwellung, aus dem papulösen Syphilid dadurch entstanden, daß zwei Hautflächen sich berühren und Reibung, Schweiß, Sekrete die Papeln wund machen, besonders in der Umgebung der Geschlechtsteile und des Afters. Spitzes Kondylom körnige oder hahnenkammartige Wucherungen am Penis, Scheideneingang oder After nach Reizung, besonders durch Gonokokken.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z