Konglutination, Konglutinine

Konglutination lat. Verklebung, 1. die entzündliche Verklebung des Halskanals der Gebärmutter. 2. bakteriologisch die Zusammenballung von Bakterienhaufen, vgl. Agglutination. Konglutinine BORDET agglutinierende Körper im normalen Blutserum, durch Erwärmen auf 56° unwirksam, durch Zusatz von normalem Serum wieder wirksam werdend.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z