Impotentia, Impotenz

Impotentia (coêundi) lat., Impotenz Unvermögen, den Beischlaf zu vollziehen, eventuell nur psychica = durch psychische Vorstellungen (Furcht vor dem Nichtkönnen). Impotentia generandi Unfruchtbarkeit des Samens = Fehlen der Spormatozoên in dem entleerten, meistens aus Prostatasekret bestehenden "Samen". Gewöhnlich infolge früherer gonorrhoischer Hoden- oder Nebenhodenentzündung mit nachfolgeden Verschluß der Vasa deferentia.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z