Iliacus, Iliakal

Iliacus lat., Iliakal s. ob.; zum Ilium, Darmbein gehörig, Iliakalabszeß Psoasabszeß, der dem Verlauf des Musculus iliacus folgt und unter der lig. ileopect. ( = POUPART) zutage tritt. Er verur sacht Beugekontraktur des Beines. Ursprung tuberkulöser Erkrankung der Wirbelsäule in der Höhe des Psoas-Ansatzes, also = Senkungsabszess. lliakalzeichen E. MEYER Erweiterung und Lichtstarre der Pupillen bei Druck auf die Iliakalgegend, bei Hysterie, Dementia praecox, Chorea, Myoklonie, Paralysis agitans.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z