Hypertrophie, Hypersteatosis

Hypertrophie gr. trephô ernähre, Überernährung, Wachstumsteigerung bei Erhaltung des anatomischen Aufbaues, im engeren Sinne Massenzunahme der einzelnen Elemente, im Gegensatz zu Hyperplasie. Gekreuzte Hypertrophie s. Hemihypertrophia. Konzentrische Hypertrophie BERTIN 1811, von GAAL 1861, Hypertrophie eines Hohlorgans, Verdickung seiner Wand ohne Vergrößerung des Ganzen, also mit Verkleinerung des Hohlraums, exzentrische Hypertrophie mit Erweiterung des Innenraumes, vgl. Herz. — Hypersteatosis gr. steas Fett, Fettsucht. — Hypersarkosis gr. sarx Fleisch, übermäßige Entwicklung von Muskeln, Granulationen usw., auch Elephantiasis.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z