Ab esse ad posse valet

Ab esse ad posse valet, a posse ad esse non valet consequentia: der Grundsatz, nach welchem man zwar von der Wirklichkeit auf die Möglichkeit, aber nicht umgekehrt schließen darf. »Quod existit, id est possibile« (CHR. WOLF, Ont. § 170). Aus der Gültigkeit des assertorischen folgt die des problematischen Urteils, nicht aber umgekehrt.


 © textlog.de 2004 • 11.12.2017 05:02:01 •
Seite zuletzt aktualisiert: 14.11.2004 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Z