Hämatoidin

Hämatoidin eisenfreier Farbstoff, Bestandteil des Hämoglobins; bei Blutaustritt aus Gefäßen in Gewebe (Bluterguß) fällt Hämatoidin in Form rhombischer, rotbrauner Kristalle aus; s. a. Hämosiderin, Hämoglobin. Hämatoidin findet sich in allen Blutungen, im Sputum besonders bei Abszessen und bei durchgebrochenen Leberherden ockergelbes Sputum.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z