GUARNIERIsche Körperchen

GUARNIERIsche Körperchen (GUARNIERI Pisa geb. 1856) unter Einfluß des Vakzine- und des Variolaerregers entstehende Zellkernveränderungen an der Kaninchencornea. Die GUARNIERIschen Körperchen sind mit Giemsa färbbar und durch sie läßt s. d. Krankheit übertragen. Sie enthalten also wahrscheinlich die submikroskopische und bakteriel dichte Filter passierenden Pockenerreger. Wertvoll zur Feststellung der Varioladiagnose.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z