Gifte

Gifte ahd. Gabe von geben, ähnlich wie Trank, nennt man Stoffe, die im Körper schädliche Wirkungen, unter Umständen Tod herbeiführen. Ätzende Gifte starke Säuren und Alkalien, viele Metallverbindungen, manche Stoffe aus dem Pflanzen- und Tierreich, zerstören die Gewebe, Blut-Gifte das Blut; narkotische Gifte lähmen das Nervensystem, Herz-Gifte das Herz, usw. Bakterien-Gifte s. Bakterien. Gegengifte Antidota vgl. Vergiftungen. Giftbindende Gewebe: graue Masse des Zentralnervensystems bindet Tetanus-, Lyssagift u.a.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z