Geschlechtsbestimmung

Geschlechtsbestimmung: Die sogenannte Altershypothese, daß bei höerem Alter des Vaters, Knaben, im umgekehrten Falle Mädchen überwiegen, ist kaum haltbar. Nach der Stoffwechselhypothese (SCHENK) werden Knaben geboren, wenn die Ernährung so reguliert wird, daß keine Spur wärme-produzierende Stoffe (Zucker usw.) im Urin erscheinen. Nach der Konzeptionshypothese (SIEGEL, HERTWIG), für Tiere erprobt, entstehen Knaben bei Befruchtung zwischen 1—9, und Mädchen zwischen dem 15—23. Tag nach der Ovulation, während für die Zwischentage das Geschlecht zweifelhaft ist.



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004-
Seite zuletzt aktualisiert:  
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z