Erythrozyten

Erythrozyten gr. kytos Bläschen, rote Blutkörperchen, kreisrunde Scheiben mit zentraler Delle, Durchmesser etwa 7,5 μ aus Erythroblasten entstanden. Sie bestehen aus einem Stroma, Gerüst, das Hämoglobin, s. d., enthält. Bei Blutkrankheiten kommen verschiedene Abweichungen vor: ungleiche Größe: Anisozytose mit Makrozyten und Megalozyten, Mikrozyten; unregelmäßige Formen: Poikilozytose; zu blasse oder zu gelbe Färbung oder Eigentümlichkeiten, die nur im gefärbten Präparat sichtbar werden; kernhaltige Erythroblasten, s. d., und Megaloblasten — alles von Bedeutung für die Erkennung der verschiedenen Blutkrankheiten. Erythrozytenschatten durch Auflösung des Hämoglobins farblos gewordene Erythrozyten.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z