Erinnerungsfälschungen

Erinnerungsfälschungen, Erinnerungstäuschungen, Störungen in der Treue der Erinnerung, beim Gesunden angedeutet insofern, als die Erinnerungsbilder fast nie völlig den Wahrnehmungen gleichen, noch weniger unter dem Einfluß von Affekten, besonders der Eigenliebe. Krankhafte Erinnerungsfälschungen finden sich bei der Lügensucht; im Sinne ihrer trüben Stimmung bei Melancholischen; bis zu freier Erfindung, Konfabulation, Halluzinationen der Erinnerung, gesteigert bei Dementia paralytica, Dementia paranoides, Manie, KORSAKOWscher Psychose, Dementia senilis, Epilepsie. Vgl. Doppeldenken.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z