EINHORNsche Fadenprobe

EINHORNsche Fadenprobe: Ein mit einem Schrotkorn beschwerter Faden wird teilweise verschluckt und nach einigen Stunden wieder heraufgezogen zur Feststellung von blutenden Magengeschwüren (zweifelhaft). Ebenso Perlenproben: Mit Eiweißüberzügen versehene Perlen läßt man auf natürlichem Wege den Darm passieren und stellt dann die Art und den Grad der Verdauung fest.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z