Eierstock

Eierstock Ovarium. Die beiden Keimdrüsen des Weibes, rechts und links vom oberen Ende der Gebärmutter gelegen, bilden die Eier, die durch die Tuben in die Gebärmutter gelangen, und liefern als Blutdrüse ein Hormon, das die Ausbildung der weiblichen Geschlechtsmerkmale des Körpers veranlaßt, den Stoffwechsel anregt und beim Wegfall durch Kastration oder in den Wechseljahren bestimmte Ausfallerscheinungen macht, vgl. Klimakterium.



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004-
Seite zuletzt aktualisiert:  
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z