Drüsenfieber

Drüsenfieber EMIL PFEIFFER 1889, epidemische Krankheit bei Kindern in den ersten Lebensjahren: hohes Fieber, Gliederschmerzen; Schluckbeschwerden, Halsschmerzen bei Bewegung des Kopfes, deutliche Schwellung und Schmerzhaftigkeit der Lymphdrüsen im ganzen Umfang des Halses, besonders am hinteren Rande des Kopfnickers und im Nacken, Schwellung und Schmerzhaftigkeit von Leber und Milz, als Nachkrankheit wurde Nephritis beobachtet; Verlauf stets günstig in 1—2 Tagen: infektiöse Entzündung der Rachenmandel, Angina pharyngea.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z