Bleivergiftung

Bleivergiftung akut nach Bleizucker und Bleiweiß, häufiger chronisch durch fortgesetzte Aufnahme von Blei durch den Magen: Kachexie, Bleikolik (Leibschmerzen, Verstopfung durch Darmkrampf, eingezogener Bauch), Bleilähmung (Neuritis besonders des Radialis), Gelenkschmerzen (Arthralgia saturnina), Bleigicht, Schrumpfniere, Atherosklerose, auch Encephalitis sat. Vor dem Ausbruch der Bleivergiftung finden sich im Blut basophil gekörnte rote Blutkörperchen, bei sonst gesunden Menschen: Bleiträger.



Quelle: www.textlog.de

 © textlog.de 2004-
Seite zuletzt aktualisiert:  
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z