Bazillen

Bazillen lat. tadllus, Verkleinerungsform von baculus Stock, stäbchenfönnige Spaltpilze, vgl. Bakterien. Bazillenträger Menschen, die nach Überstehen einer Infektionskrankheit deren virulente Bazillen in sich behalten, z. B. Typhusbazillen in der Gallenblase, ohne selbst darunter zu leiden, aber mit anhaltender Gefahr der Verbreitung der Infektion: Bazillenausscheider, Dauerausscheider. — Bazillenemulsion Bazillen-Aufschwemmung. — Bazillenruhr durch Bazillen, nicht Amöben verursachte Dysenterie, s. d.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z