BASEDOWsche Krankheit

BASEDOWsche Krankheit Glotzaugenkrankheit, zuerst 1836 vom englischen Arzte GRAVES, 1840 von BASEDOW, gest. 1854 in Merseburg, beschrieben, mit den Haupterscheinungen: Vortreibung der Augen, Schilddrüsenschwellung, Herzklopfen (und Pulsbeschleunigung) = BASEDOWsche oder MERSEBURGER Trias, dann Zittern, Aufregung und Unruhe, Hitzegefühl, Lymphocytose, Abmagerung, Durchfall usw. Ferner seltener Lidschlag, erweiterte Lidspalte (s. STELLWAGs Zeichen) und Konvergenzschwäche der Augen (s. MÖBIUS Zeichen). Die Ursache ist in einer Schilddrüsenerkrankung Dysthyreose: Hyperthyreoidismus zu suchen. Man unterscheidet auch sympathikotonische Form, zum Gegensatz zur vagatonischen Form, der gleichzeitigen Thymuserkrankung. Vgl. Basedowoid.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z