BANGs Methode

BANGs Methode (Ivar B. Gran Norwegen 1918): Mikrobestimmung von Blutbestand. Ansaugung von Blut durch abgewogenen Filtrierpapierstreifen. Feststellung der Gewichtszunahme. Dann Zusatz entsprechender Reagentien in Proberöhrchen, wodurch z. B. Eiweiß im Filterpapier niedergeschlagen wird, Salze, Zucker aber gelöst bleiben und ihre Menge titrimetrisch bestimmt werden kann, e. Blutzucker.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z