Azetessigsäure

Azetessigsäure = Di-Azetessigsäure. Pathologisch im Harn Vorstufe des Azeton. Vorstufe hiervon wieder β-Oxybuttersäure. Bei geringen Mengen erfolgt stets Umbildung in Azeton, nur bei schwereren Fällen, besonders Diabetes, findet sie sich neben dem Azeton. Nachweis, C. GERHARDT (1865): Auf Zusatz von einigen Tropf. Eisenchlorid (= sesqui-chlorid) nimmt der Harn eine tief violett-rote, burgunderartige Farbe an. Nur violett ist maßgeblich, da andere Farbe, z. B. braunrot, durch eingenommenes Salizyl: zustande kommen kann. (Der etwaige weißgraue Niederschlag in phosphorsaurem Eisen.)


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z