Autoerotismus

Autoerotismus geschlechtliche Selbstliebe. — Automonosexualismus ROHLEDER gr. monos allein, Geschlechtstrieb, wobei die eigene Person zugleich Reizquelle und Lustquelle, Subjekt und Objekt des Geschlechtstriebes ist, also Verbindung von Onanie und Narzismus.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z