Asphyxie

Asphyxie GALENOS gr. ophyxis Puls, also Pulslosigkeit, die Atmung- und Pulsschwäche bei drohendem Erstickungstode durch Sauerstoffmangel. Asphyxie der Neugeborenen. Das Wesentliche ist die gestörte Atemtätigkeit, nicht, wie der Name eigentlich sagt, Pulslosigkeit. Sie ist bedingt durch vorzeitige Inspiration = Aspiration von Fruchtwasser oder durch krankhafte Veränderung der Luftwege. Lokale Asphyxie örtliche Blausucht, venöse Stauung an den Händen und Füßen, häufig bei Geisteskranken in geistigen Hemmungszuständen. Symmetrische Asphyxie s. RAYNAUDsche Krankheit. Vgl. auch Acrocyanosis. Asphyktisch der Erstickung nahe. Asphyctica Erstickung bedingende Gase. Asphyxiephänomen Zurückbleiben der gelähmten Brustseite nach Schlaganfall.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z