Asepsis, Aseptik

Asepsis gr. sêpo faule, das Freisein von Fäulniserregern; aseptisch keimfrei. Aseptisches Fieber ohne bakterielle Infektion, durch Aufsaugen von entzündlichen Ergüssen, Blutungen usw. Aseptik die Kunst, die Keime von Wunden und Operationen fernzuhalten, besonders durch Sterilisierung der Hände und Werkzeuge = keimfreie Wundbehandlung. (Früher nur Antisepsis.)


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z