Amnesie

Amnesie gr. mnêsis Erinnerung, Erinnerungsverlust, vorübergehender oder dauernder Ausfall aller oder einiger Erinnerungsbilder, durch geistige Hemmung zur Zeit des Reproduktionsversuches oder durch Bewußtseinstörung zur Zeit des Vorstellungseindruckes (schweren Rauschzustand, epileptische, hysterische oder hypnotische usw. Bewußtseinstörung, krankhaften Affekt, Bewußtlosigkeit Erhängter usw.) veranlaßt. Nicht selten ist die Amnesie rückwirkend auf die Zeit vor der Bewußtseinstörung, retrograde Amnesie. Als Amnesie retro-anterograde bezeichnet man die seltenen Fälle, wo die Merkfähigkeit so leidet, daß die Amnesie sich auf die Folgezeit erstreckt, bei Hysterie. Zu der partiellen Amnesie gehören Aphasie, Seelenblindheit usw. Vgl. Paramnesie.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z