Amalgam

Amalgam Legierung eines Metalls mit Quecksilber. Zinn-Amalgam, Kupfer-, Gold-, Silber- und Kadmium-Amalgam zu Zahnplomben. Die lebhafte Erörterung der letzten Zeit über "Giftigkeit" der Amalgamplomben hatte etwa folgendes Resultat: Kupferamalgam gibt leichter Quecksilber ab, während die Edel-Amalgame viel "fester" sind. Aber auch die Aufnahme dieser kleinen Mengen und eventuell deren Rückhaitung im Körper braucht keine Vergiftung hervorzurufen, wie das Beispiel von Thermometerarbeitern usw. beweist.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z