HAABscher Pupillenreflex

HAABscher Pupillenreflex HAAB Schweizer Augenarzt geb. 1850: wenn im dunkeln Räume eine Lampen- oder Kerzenflamme seitlich gestellt und daran vorbei ins Dunkle gesehen wird, so ziehen sich beide Pupillen kräftig zusammen, sobald man, bei gleichbleibender Blickrichtung, der Flamme die Aufmerksamkeit zuwendet. Von BUMKE bestritten, soweit nicht Akkommodation und Helligkeit sich ändern.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z