JANETsches Verfahren

JANETsches Verfahren JANET Pariser Blasenarzt, Ausspülungen der ganzen männlichen Harnröhre bei Gonorrhöe, mit dünnem, tief eingeführtem Katheter (also von hintern nach vorn) oder von vorn, indem der Kranke durch Sitzen auf scharfe Stuhllehne auf die allein zusammendrückbare Pars membranacea einen Druck ausübt und dadurch das Weitereindringen in die Blase verhütet, oder auch, indem der Kranke direkt die Blase füllt. Alle diese Verfahren in der Hand eines Laien bedenklich. Das letztere, besonders wenn die Blase frei, mehr als leichtsinnig. Muß schon aus irgendwelchen Gründen die Pars post. gespült werden, so empfiehlt sich Doppelkanüle oder noch besser des Rücklaufkatheter von MÄHLER, Mannheim (Firma MAUDRA, Mannheim), der einen Endknopf trägt und durch Rillen eine gute (rückläufige) Spülung erzielt.


 © textlog.de 2004-2017 •
Seite zuletzt aktualisiert: 19.05.2010 
bibliothek
text
  Home  Impressum  Copyright  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z